2k16 – it was a pleasure..

2k16 – it was a pleasure..

Hallo 2016,

ich möchte dir etwas erzählen.
Letztes Jahr um diese Zeit hatte ich Angst.
Ich hatte Angst vor dir.
Ich wusste nicht, was du in mir bewirken wirst, welche Aufgaben und welche Entscheidungen du mit dir bringen wirst.
Meine Mama hat damals zu mir gesagt, dass du, das Jahr 2016 mein Jahr werden wirst.

Ich habe dich mit Ehrfurcht betrachtet, doch je mehr Tage vergingen, je mehr Tage du mir geschenkt hast, desto mehr konnte ich erkennen, was du für mich bereit hältst.

Du hast mich bereichert. Du hast mir Chancen geschenkt und Menschen geschickt. Du hast mir Menschen genommen und Geborgenheit bereit gehalten. Du hast dafür gesorgt, dass Mama Recht behält. Du warst das Beste Jahr seit langem.
Irgendwie warst du wie ich. In dir steckte Drama und jedes Mal, wenn ich dachte, ich wüsste wie du sein wirst, hast du dich dafür entschieden einen anderen Weg mit mir zu gehen.
Du hast mir die Schönheit, die Vollkommenheit des Daseins gezeigt.

Krankheitsbedingt warst du kein gutes Jahr, weshalb ich mir für das kommende, neue Jahr diesbezüglich ein Upgrade wünsche.
Und dennoch hast du mich gelehrt dankbar zu sein, dass meine Liebsten und ich keine bedrohlichen Erkrankungen haben und wie bedeutsam und wertvoll es ist sagen zu können, dass man gesund ist.

Und vielleicht weißt du ja mit wem ich es nächstes Jahr zu tun haben werde, weshalb ich dich hiermit bitte, schick mir ein Jahr, das aus deinem Holz geschnitzt ist.

Danke an den alten Mann, der mich in der Dunkelheit nach Hause begleitet hat.
Danke an die unzählbaren, wunderbaren Menschen, die mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert haben.
Danke für die Erfahrungen, die Prüfungen und die Hürden, die meinen Weg durch 2016 erschwert haben und an denen ich schlussendlich am Ende des Tages gewachsen bin.
Danke für die Eleganz, diese unglaubliche Schönheit, die meine Augen in diesem Jahr erfassen durften.
Danke für Momente, die ich am liebsten für immer hätte festhalten wollen.
Danke für die Taxifahrer, die nach langen Nächten nicht nur dafür gesorgt haben, dass ich wohlbehütet zuhause ankomme, sondern auch zu Psychologen meines betrunkenen Ichs mutiert sind.
Danke für die Musik, die Sternenklaren Nächte.
Danke für das Lachen, das mich begleitet von glucksenden Lauten so oft beinahe erstickt hätte.
Danke für den Geruch des Salzwassers, für das Gefühl von warmen Sand zwischen meinen Zehen, für das Bier, für die Tränen auf meinen Wangen, für den Geschmack von Minze und das Gefühl vor Freude glasige Augen zu haben.
Danke für Hulapalu und warme Brezeln im Bierzelt.
Danke für die Unbekannten, die mir das Warten vor dem Club mit kurzweiligen Unterhaltungen versüßt haben.
Danke für all die warmherzigen Menschen, die mir auf meinem Fußweg nach Hause zugelächelt haben.
Danke für die Menschen, die mir geholfen haben, denen ihr eigenes Wohl weniger Wert war als das meine.
Danke für die Träume, die ich in den Nächten in diesem Jahr durchleben durfte.
Danke für die atemberaubende Architektur, die ich mit meiner Linse einfangen durfte.

Danke für Dich, denn das Beste in 2016 warst Du!

Doch was über alle Gezeiten, unabhängig von der Jahreszahl allgegenwärtig sein wird ist diese atemberaubende, einzigartige Sache, die Liebe.

 

Danke 2016 für deine Facetten, it was a pleasure…

Auf in ein neues Abenteuer, 2017 ich freue mich auf dich!

 

Annicaillou

Related Posts

Welcome 2k17

Welcome 2k17

Der gemeinsame Nenner von                                       Worten & Zeit…

Der gemeinsame Nenner von Worten & Zeit…

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.