Waldspaziergang

Waldspaziergang

Ruhe.
Ruhe vor dem unaufhaltsamen Sturm.
Der Duft des unter meinen Schritten nachgebenden Mulches.
Schattenspiele.
Wonne.
Nadelbäume kratzen beim Vorbeilaufen auf meiner Haut.
Meine Lungen füllen sich mit deinem Duft.
Mein Blick erfasst deine aufkeimenden Knospen.
Ich spüre dich überall.
In mir.
Glückseligkeit erfüllt mich bis ins Mark.
Du bist allgegenwärtig.
Dein Antlitz erscheint in jeder Baumkrone.
Sanft fällt ein Blatt vor mir hinab.
Streichelt zart meine Wangen.
Der von meinen Schritten aufgewirbelte Staub tanzt in deinem süßen Licht.
Ich beschreite deine Pfade.
Möchte dich erkunden.
Möchte dir all deine Geheimnisse entlocken.
Deine Spuren lesen.
Den Sommer in dir erwecken.
Den Frühling hinter uns zurück lassen.
Die Hitze in dir entfachen.
Ich laufe von dir weg und zugleich dir entgegen.
Ich lausche deiner Melodie.
Ich fange dich ein.
Möchte mich in dir verschwenden.
Meine Zeit bei dir lassen.
Emotionen investieren.
Serotonin spüren.
Adrenalin kitzeln.
Die Anzahl meiner Atemzüge durch dich beschleunigen.
In dir meine Ruhe finden.

Annicaillou

Related Posts

Abschied schmeckt nach Natriumchlorid

Abschied schmeckt nach Natriumchlorid

Sweetest sin or what…?

Sweetest sin or what…?

Diese Sache mit dem glücklich sein…

Diese Sache mit dem glücklich sein…

Wenn Gedanken sich in Poesie verwandeln..

Wenn Gedanken sich in Poesie verwandeln..

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.