63.158.400 Sekunden später

63.158.400 Sekunden später

Vor zwei Jahren war es leicht über Gefühle zu schreiben.

Die Fiktion war lediglich ein Geschöpf meines Kopfes, meine Gedanken, die ich zu Papier brachte.
Aber plötzlich war alles anders. Plötzlich wurde die Fiktion Realität.
Und mit der Realität vernebelten sich die Worte immer mehr.
Du hast mir meine Muse genommen und mir Wirklichkeit geschenkt.
Ich musste lernen, dass wenn man die Liebe spürt, es diffizil wird sie in Worte zu fassen.
Alles, was bis dato fiktiv in meiner Fantasie lebte, wurde urplötzlich real in meinem Herzen.

Jahrelang habe ich das Formelheft gewälzt, aber ich konnte die Gleichung nicht lösen.
Doch dann kamst du mit deinem kleinen Taschenrechner vorbei und hast mir gezeigt, wie einfach es ist.
Mit dir ist es einfach und genau das ist Liebe.
Ich spüre dich in meinen Fingerspitzen, dein Geruch streichelt meine Nase, dein Antlitz hat sich unter meinem Augenlid eingebrannt.
Mein größtes Privileg ist morgens neben dir erwachen zu dürfen.
Beobachten zu dürfen, wie das Sonnenlicht sanft deine noch ruhende Physis umhüllt.
Deinem ruhigen Atem zu lauschen.
Das Muttermal an deiner Stirn zu küssen.
Mit dir zu lachen, mit dir zu sprechen, mit dir die tiefste, innigste Freundschaft meines Lebens zu führen.

Das Herz ist der zentrale Mittelpunkt des Körpers.
Es pumpt das Blut über die Aorta in die Arterien.
Du hast meinem Herzen eine Postleitzahl gegeben.
Es hat über seine lebenserhaltende Aufgabe hinaus eine größere Bedeutung erhalten.

Wenn man einen Luftballon mit Helium füllt steigt er gen Himmel.
Wenn man einem Menschen Liebe gibt lebt er.
Du hast mich wiederbelebt.
Du bist mein Lebenselixier, mein Kryptonit und mein Heilwasser.

Wenn du nicht da bist, ist das Bett 38 Grad kälter und mein Herz um 3 Tonnen schwerer.

Mein Leben lang habe ich nach dir gesucht.
Nicht nach dir als Person.
Vielmehr nach dir als Emotion.
Und nun stehen wir hier.
2 Jahre, 24 Monate, 731 Tage, 1.052.640 Minuten, 63.158.400 Sekunden später.
Mein Wortschatz wie gelähmt.
Mein Herz voller Gefühle.

2 Jahre, 24 Monate, 731 Tage, 1.052.640 Minuten, 63.158.400 Sekunden
Das waren leichte und schwere Zeiteinheiten, aber vor allem waren sie in jedem Moment erfüllt von Liebe.
Einer Gewalt, die mich beinahe überrollt.
Eine Wucht, die ich auch nach dieser Zeit kaum fassen kann.

Wir haben Krisen überstanden und eine Pandemie mit Liebe verziert.

Dein Name ist mein Lieblingswort.
Ich mag mich mehr, wenn ich bei dir bin.
Durch dich habe ich gelernt, was es bedeutet jemanden zu vermissen.

Du bist mein Feierabend, dieser Zeitpunkt des Tages an dem man zur Ruhe kommt.
Du bist der erste Urlaubstag.
Der Brückentag, unser Leben seit 2 Jahren, 24 Monaten, 731 Tagen, 1.052.640 Minuten und 63.158.400 Sekunden ein Feiertag.

Danke, dass du du bist.
Du bist die Liebe.

Annicaillou

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.